Magazin

\ VORGELESEN

Der Sommer ist ja bekanntlich die Jahreszeit der Erholung und des Lesens. \ manufakturLab hat daher für Sie „vorgelesen“ und eine kleine feine Auswahl an Lektüre zu den Themen: Handwerk, Gesellschaft, Traditionsunternehmen, Werte, Glück und Selbständigkeit zusammen gestellt. Viel Spaß!

ich schraubeIch schraube, also bin ich.
Der promovierte Philosoph Matthew B. Crawford gab seinen überaus hochdotierten Job als geschäftsführender Direktor in einem sogenannten Think Tank in Washington D.C. auf und gründete eine Motorradwerkstatt. Jetzt repariert der Wanderer zwischen den Arbeitswelten, Vergaser.
Die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, ist für Matthew B. Crawford mehr als das private Glück eines Bastlers. Als Wanderer zwischen zwei Arbeitswelten – dem »schmutzigen« Handwerk des Mechanikers und den abstrakten, entmaterialisierten Tätigkeiten im Büro – entdeckte der amerikanische Philosoph in der Fähigkeit, einen Gegenstand herzustellen, zu gestalten oder zu reparieren, einen Schlüssel zur Verwirklichung des Menschen. Crawford zeigt, dass die Missachtung handwerklicher Fertigkeiten zugunsten eines hohlen Ideals von Wissen weit verbreitet ist und Entfremdung, Abhängigkeit und Passivität zur Folge hat – nicht nur bei der Arbeit, sondern auch beim Konsum.
Der 1966 geborene Autor begann seine Lehrzeit als Bastler in einer kalifornischen Autowerkstatt. Als Crawford sich mit einer eigenen Werkstatt selbständig machte, stellte er fest, welche enorme Befriedigung diese Tätigkeit brachte. Die Dankbarkeit der Kunden und der Austausch mit anderen Mechanikern verschafften ihm die Genugtuung, am richtigen Ort nützliche Arbeit zu tun.
Das genaue Gegenteil erlebte Crawford bei seinen kurzen Stationen in der postindustriellen Arbeitswelt. U.a. als Direktor eines Think Tank in Washington. Was seine Berater-Tätigkeit eigentlich ausmachte, konnte er nicht beschreiben. Das hohe Gehalt nahm er als Entschädigung für seine täglichen Leiden, diesen ungreifbaren Job zu tun.
In seiner gewitzten Montage aus praktischen Erfahrungen und tiefgründigem Essay regt Crawford an, im zutiefst humanistischen Sinn über den Wert von Arbeit nachzudenken.

Autobiographie
Ullstein Verlag
ISBN: 9783548610474

 

craft1The Craft and the Makers
Handwerkskunst ist Ausdruck von Qualität, Leidenschaft und Haltung. Dieses Buch zeigt, was heute alles in kleinen Manufakturen entsteht.

Handwerkskunst ist gefragter denn je und kleine, feine Manufakturen und Handwerksbetriebe erleben eine überwältigende Renaissance. Wir suchen wieder nach Dingen mit Bestand, mit Geschichte und Identität. Form, Funktion und Emotion bilden die überzeugendste Einheit. Das wird auch in Zukunft unsere Einstellung gegenüber Konsum-, Innovations- und Luxusgütern prägen. Viele Menschen haben genug von der Schnelllebigkeit der Dinge; sie wollen wieder echte Werte besitzen. Ihnen geht es nicht um ein aufgedrucktes Logo, um die Jagd nach dem neuesten Schrei oder um die Einstellung einer Wegwerfgesellschaft. Sie möchten sich mit den Dingen identifizieren, die sie jeden Tag um sich haben.
The Craft and the Makers zeigt eine neue Generation von Unternehmern, die sich wieder bewusst für ein Handwerk entscheiden. Ihnen geht es darum, Dinge zu schaffen, die eine Seele besitzen. Die Mischung aus Tradition und Innovation spielt hier eine große Rolle – angefangen bei den Materialien bis hin zum fertigen Produkt. The Craft and the Makers stellt kleine Betriebe vor und die Persönlichkeiten, die dahinterstehen. Sie verwandeln ihre Fertigkeiten und ihre Kreativität in Handarbeit mit Qualitätsanspruch. In diesem Buch spürt man auf jeder Seite die „Aura der Zeit“. Ob Möbel, Porzellan oder Lederwaren – diese Produkte bieten den wahren Luxus von heute: perfekte Verschmelzung von Kreativität, Handwerkskunst zu Qualität und Langlebigkeit. So entstehen Produkte, die mehr sind als die Summe ihrer Teile, es entstehen Produkte von Hand mit Herz.

Gestalten / Berlin
Herausgeber: Duncan Campbell, Charlotte Rey, Sven Ehmann, Robert Klanten
ISBN: 978-3-89955-548-6

 

111111 Geschäfte in Wien, die man erlebt haben muss
Wo wirft sich James Dean in Pferdeleder? Wo bringt Bibergeil und Blümchenmuster die Männer auf Hochtouren? Und wo isst man Oma-Torten mit Heilquellen-Emblem? 111 Einblicke in alteingesessene und ganz frische Unternehmen – begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch die Grätzel von Wien mit besonderen Tipps zu Essen & Trinken, zum Sehen und Erleben.
In Wien sind nach wie vor viele spezialisierte Traditionsunternehmen in den verschlungenen Gassen zu finden. Daneben reihen sich aber auch junge Kreative, die leer stehende Geschäftslokale übernehmen und mit neuen Ladenkonzepten an den Start gehen. Allen gemein ist: sie setzen auf Qualität, schätzen das Handwerk und sind mit unbeirrbarer Passion bei der Sache. Entstanden ist ein schöner Mix, der Wiens Slogan der Andersartigkeit unterstreicht und den Fortschritt und die Vergangenheit vereint.
Wienkennerin Katrin Hofmann hat sich auf Erkundungsreise begeben, war monatelang in allen Ecken der Stadt unterwegs und hat 111 großartige, außergewöhnliche und besondere Geschäfte und ganz spezielle Shops aufgespürt, die es in der Form garantiert nur hier gibt. Ihr Buch lädt zu einer reizvollen Reise durch das alte und das neue Wien abseits der großen Einkaufsstraßen ein. Man darf sich veführen lassen!

Shopping Guide / Katrin Hofmann
Emons Verlag 2015
ISBN 978-3-95451-618-6

 

Buchcover_Mario PrickenDie Aura des Wertvollen
Produkte entstehen in Unternehmen, Werte im Kopf. 80 Strategien
„Die Aura des Wertvollen“ ist gleichzeitig ein Innovationsbuch für kreative Vordenker aus Produktentwicklung, Marketing, Design, Events oder der Kunst sowie Lesestoff für diejenigen unter uns, die wertvolle Dinge schätzen und verstehen wollen, was diese Produkte zu etwas Besonderem macht. Es zielt auf Intuition und Verstand, ist zugleich inspirierend und unterhaltsam und bietet uns eine völlig neue Perspektive auf das Erschaffen, Vermarkten und den Erwerb besonders begehrter Produkte.
Mario Pricken hat mehr als 300 Produkte, Objekte und Ereignisse über deren gesamten Lebenszyklus hinweg sorgfältig analysiert, um in seinem neuen Buch erstmals jene Muster offenzulegen, die Dinge besonders wertvoll machen. Dabei hat er 80 Parameter identifiziert, die sich zum Beispiel in den Biografien wertvoller Autos, Uhren, Genussmittel, Designermöbel, Kunstwerke oder Dienstleistungen wiederfinden – etwa Elemente der Einzigartigkeit, der Verknappung, der Wirkung von Zeit oder inszenierter Übergaben. Zudem bietet das Buch einen umfassenden Fragenkatalog als Trigger für eigene Ideen, um Produkten jene Aura zu verleihen, die Begehren auslöst.
Entstanden ist ein Reisebegleiter durch die Welt wertvoller Produkte und Objekte.

Mario Pricken
Print ISBN: 978-3-89578-438-5
A19100-L531-B195

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s