Magazin

Brillen mit Feel Good Faktor

rolf_etuiBrillen mit Statement, so kann man das Brillendesign des Tiroler Unternehmens bezeichnen. ROLF Spectacles geht seinen ganz eigenen Weg und das seit mehreren Jahren mit Erfolg. Einfachste technische Mittel, eine ordentliche Portion Mut, Innovation und außergewöhnliche Materialien. Damit haben Roland und Christian Wolf sowie Marija und Martin Iljazovic in einer Garage bei Lechaschau im Außerfern mit Ihrer ersten Holzbrillen-Produktion gestartet und allen Widrigkeiten getrotzt. Mittlerweile hat das kleine Unternehmen sich einen fixen Platz in der Brillenszene gesichert.

2009 war es soweit, Roland Wolf hat die Vision der perfekten Brille bezüglich Material (Holz, Stein, Horn), Haltbarkeit, Komfort und Ästhetik umgesetzt. Zuvor sammelte Roland Wolf Erfahrung im Ausland. Unter anderem in Berlin. Wolf wollte sein eigenes Geschäft aufziehen, mit der eigenen Philosophie und Vision, eine smarte Arbeits- und Lebenswelt zu ermöglichen. Die Grundidee war ein High-end-Produkt zu kreiieren und trotzdem bewusst zu produzieren.
rolf_werkzeugHandwerk, Tradition und Innovation sind Schlagworte, die sich große Industriebetriebe ebenso wie auch kleine Produktionsstätten auf die Fahne heften. Roland Wolf reagiert emotional auf diese Worte und sieht es als seine Mission, gegen die vielen schwarze Schafe, die es in der ganzen Bioecke und natürlich auch in der Optikerbranche gibt, anzutreten und aufzuklären.

ROLF Spectacles ist einer von wenigen Betrieben die vom Entwurf bis zur Auslieferung alles aus einer Hand bewerkstelligen. In einer „normalen“ Brillenproduktion sind bis zu sechs Firmen in verschiedensten Ländern involviert. Bei ROLF wird von der Forschung, über den Entwurf, der Produktion, über Vertrieb, Marketing bis zum Fotostudio alles im Tiroler Außerfern hergestellt. rolf_produktion
Das Credo bei ROLF Spectacles lautet von Menschen für Menschen zu produzieren. Zwischen Rohling und fertiger Brille liegen insgesamt 78 Arbeitsschritte, davon werden 60 von Menschen ausgeführt und der Rest von Maschinen. Ab dem Moment in dem das Material mit unseren Kunden fixiert ist, wird jeder Auftrag mit dem Namen des Kunden versehen. „Das Bewusstsein, dass für einen Menschen produziert wird, machen unsere Brillenfassungen neben den Materialien so authentisch und einzigartig.“ Daran ändert auch nichts, dass sie einen Design-Award nach dem anderen gewinnen. Das ist natürlich eine Bestätigung und auch gut für das eigene Ego. rolf_brille_prod.1
So wird auch nicht auf Lager produziert – es gibt eine kleine Grundkollektion die auf den Messen gezeigt wird und erst nach Eingang des Auftrages beginnt die Produktion. Auf Lager – Produktion bedeutet, dass jährlich eine Unmenge an Überschuss entsteht und letztlich entsorgt werden muss. Eine unnötige Vergeudung von Ressourcen. Wir mussten unsere Kunden erst zum Umdenken bewegen, da wir eine Lieferzeit von bis zu 10 Wochen haben, das ist für Kunden druchaus eine Geduldsprobe.
Was für so ein kleines Unternehmen sicher ungewöhnlich ist, ist eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung zu unterhalten. Hier wird auch Grundlagenforschung betrieben. Zum Beispiel konnte dadurch die Feuchtigkeitsaufnahme um 60 Prozent bei den Holzmodellen gesenkt werden, das ist gerade im asiatischen Markt wichtig. Ein neuartiges Brillengelenk aus Holz wurde bereits im hauseigenen Labor entwickelt oder ein ganz spezielles Verglasungssystem. Jeglicher Stillstand wäre ein Desaster für uns, da es eine Vielzahl an Nachahmern am Markt gibt, die zu wesentlich günstigeren Preisen anbieten. Wir glauben aber an die Wertigkeit der eigenen Produkte und das Bewusstsein „Weniger ist Mehr“ und die damit verbundene Autarkie machen dieses Unternehmen so glaubwürdig, davon ist Roland Wolf überzeugt. Das schlägt sich im Preis nieder und ist nicht massenmarkttauglich.

rolf_oldtimerDass die Mitarbeiter bei ROLF Spectacles einen hohen Stellenwert haben, zeigt auch ein gemeinsames Firmenhobby – das Restaurieren von Oldtimern. „Diese Leidenschaft zu altem Handwerk, zu dieser Perfektion und den kleinen Spielereien wie auch der Respekt vor Design, entspricht ganz unserer Philosophie und war ein Punkt warum für uns nur Handmade in Frage kam. Es geht auch um Kulturgut und das Wissen, was damit erhalten wird.“

Der hohe Qualitätsanspruch wird auch an die Optiker gestellt. Alle Optiker die ROLF Eyewear im Sortiment führen, müssen sich einer mehrmonatigen Schulung unterziehen. Dadurch wird gewährleistest, dass jede Brille direkt im Geschäft repariert werden kann und die lebenslange Garantie eingehalten wird.

Der ROLF shop wien am Franziskanerplatz 3, 1010 Wien bietet mit seiner schmucken, alten Holzfassade den perfekten Rahmen für die handgefertigten Brillenfassungen von ROLF Spectacles. Die Lage im 1. Bezirk, nur unweit vom Wiener Stephansdom und doch abseits der Hektik der Wiener Innenstadt, hat ein ganz besonderes Ambiente.

Kontakt:
Mühlbachweg 6, 6671 Weißenbach, Tirol
+43 5678 20077, office@rolf-spectacles.com
www.rolf-spectacles.com

Fotocredit: Rolf Spectacles / Robert Eder

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s