Uncategorized

Tradition und Innovation zeichnen unsere Schafwollmanufaktur aus

«Unser Familienunternehmen hat sich aus der ursprünglichen Flachsverarbeitung entwickelt. Flachsanbau hatte im Ötztal eine lange Tradition, bereits um 1800 wurde der Ötztaler Flachs an der Hamburger Warenbörse notiert.

1948 kam unser Betrieb vorübergehend zum Erliegen, aber schon 1953 machte sich Otto Regensburger die mehr als genug vorhandene Schafwolle im Tal zu Nutze. Er kaufte seine erste Spinnmaschine sowie eine Wollkartatsche und begann mit der Wollverarbeitung. Damit begann auch der Aufbau unserer mittlerweile über die Region bekannten und begehrten Teppichwerkstatt. Unter Zuhilfenahme modernster Elektronik und mit zum Teil selbst entwickelten mechanischen Hilfsmitteln ist es uns möglich geworden, unsere Vision von höchster handwerklicher Qualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit zu verwirklichen.

foto_schafwollzenter2

Es ist immer wieder ein Genuss, über einen unserer Teppiche barfuß zu gehen und dabei den leichten Geruch von Natur einzuatmen. Aber darauf ruhen wir uns nicht aus. Da wir uns der vollkommenen Transparenz unserer Produktionswege verschrieben haben, war die Lieferung der Wolle zu den Waschanlagen nach Belgien in den letzten Jahren nicht mehr zu akzeptieren. (Auf Grund der aussterbenden Textilverarbeitung in Österreich gab es keine Möglichkeit mehr, die Wolle in Österreich zu waschen.) Um aber weiter ein hochwertiges Produkt herzustellen, das sich von anderen «Allerweltsprodukten » unterscheidet, haben wir in eine moderne, innovative Wollwaschanlage investiert. Dadurch ist der Absatz der Wolle für unsere Bauern gesichert, und die Wertschöpfung bleibt zum größten Teil im Land, was uns ein großes Anliegen ist.

foto_schafwollzenter3

Aber auch die Forschung hat unser Interesse geweckt. Neben all der Handarbeit haben wir ein Projekt zur Erforschung und Erprobung eines neuen Verfahrens für einen permanenten, biologischen und energieeffizienten Motten- & Brandschutz für Wolle gestartet, welcher für die Herstellung von Dämmmaterial essentiell ist. Es ist ein gutes Gefühl, Erfolg im Einklang mit der Natur zu haben.

Noch ein Satz: Uns allen ist gemeinsam die Liebe zu unserem Tal, zu den Menschen, zur Natur und zu den Tieren.» Johannes Regensburger

Kontakt:
Ötztaler Schafwollzentrum Regensburger GmbH, Lehnpuit 2-4,
A 6441 Umhausen
, +43 5255 5293, info@regensburger.eu, www.schafwolle.com

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Tradition und Innovation zeichnen unsere Schafwollmanufaktur aus

  1. Vernetzungs-Plattform für innovative Handwerksbetriebe und Manufakturen in und um Österreich. Ziel ist es, Kulturgut und Know How zu erhalten, neu zu interpretieren, zu stärken und zu optimieren; die Marktpräsenz von Nischenprodukten zu erhöhen und neue Vertriebswege zu generieren um damit eine wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit zu schaffen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s